Vereinsvorsitzender Rudi Mörtl bei seinem Bericht

Veranstaltungen:

13.2.2016, Jahresversammlung im Sailer Keller in Traunstein; im unterhaltsamen Teil hat Robert Gapp Mundartgeschichten gelesen, musikalische Begleitung mit der Radlschmid-Musi

25.2.2016 Gerald Huber mit seiner „Bairischen Wortkunde“ im NUTS in Traunstein; ein heiterer Streifzug durch die Bairische Sprache und ihre Geschichte; musikalische Begleitung Maria Reiter auf dem Akkordeon

19.3.2016 Boarisch gschriem und glesn in der Zieglerwirtsstubn in Traunstein Autorenlesung mit Gustl Lex, Dr. Hans Gärtner, Ernst Müller und Reinhard Hauswirth; an der Harfe Marina Plereiter

Weiterlesen: Jahresbericht über 2016

Jahresbericht 2015

Unsere Arbeit im Jahr 2015 haben wir in dem nachfolgenden Jahresbericht in Kurzform zusammengestellt. Der Berichtszeitraum geht vom 1.1.2015 bis 31.12.2015.

Veranstaltungen

Drei-Kini Hoagart 5. Januar 2015 im Gasthaus Fliegl in Erlstätt; mit mehr als 20 Musikanten und Sängern. Durch die Veranstaltung führte Gustl Lex

Jahresversammlung mit Neuwahlen und Satzungsänderung 21. Februar 2015 im Sailer Keller in Traunstein Es sangen und musizierten Heine Albrecht mit seinen Musikanten und die Geschwister Kainzmmaier aus Unterneukirchen

Lesungen aus dem Buch „ Glosschermviertla“ 20. März 2015 in der Zieglerwirtsstubn im Heimathaus Traunstein Ernst Müller hat den Krieg in Mühldorf erlebt und schilderte seine Erlebnisse. Musikalische Begleitung Marina Plereiter mit der Harfe und am 23.4.2015 in der Bücherei des Bürgerzentrums Burgkirchen

„Struwwelpeter auf Bairisch“6. Mai 2015 in der Bücherei des Bürgerzentrums Burgkirchen von und mit Dr. Hans Göttler, gemeinsame Veranstaltung mit der Bücherei der Gemeinde Burgkirchen.

„Kasperl und die Brotzeit“ Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater 28. Juni 2015 im Kulturzentrum der Stadt Traunstein im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage

„Wie können wir unsere Sprache erhalten?“ 4. Juli 2015 im Seminarraum des Bürgerzentrums Burgkirchen. Eine Veranstaltung mit etwa 20 Teilnehmern unter der Leitung von Markus Tremmel, Moderator im allmorgendlichen „Heimatspiegel“ des BR.

„Boarisch gschriem und glesn“ 2. Oktober 2015 im Ökonomiestadel in Mühldorf Aus ihren Büchern haben Dr. Hans Gärtner, Gustl Lex. Ernst Müller und Tony Fekter gelesen Für die musikalische Untermalung sorgte Ernst Müller mit der Drehorgel

„Host mi?“ 13. November 2015 im Gasthaus Linde in Wald bei Pleiskirchen Prof. Dr. Anthony Rowley, bekannt durch die Fernsehsendung „Wir in Bayern“ erläuterte Herkunft und Bedeutung unserer Wörter Musikalische Umrahmung mit der Oa-Karrer-Musi

„Basst scho“ 4. Dezember 2015, beim Schnaitseer Wirth Der Dialektologe Prof. Ludwig Zehetner erläuterte Hintergründe und Zusammenhänge unserer Sprache. Musikalische Umrahmung mit der Duanix Musi gemeinsame Veranstaltung mit dem heimatverein Schnaitsee

Sonstige Aktivitäten:

Infostand auf dem Pfarrfest in Burgkirchen am 27. September

Infostand auf dem Kirtamarkt in Unterwössen am 18. Oktober

Lesungen unserer Vereinsmitglieder Gustl Lex und Ernst Müller,

Mitwirkung bei Der Veranstaltung mit Prof. Rowley in Jettenbach

Achentaler Almwörterbuch Der Heimat- und Geschichtsverein Achental stellt ein Almwörterbuch zusammen. Wir haben hierbei beraten u. a. im Rahmen einer Besprechung am 3. Oktober in Mietenkam.

Brief an Abgeordnete des Landtags und an das Kultusministerium vom 15.November: Wir haben darauf aufmerksam gemacht, dass es nicht genügt, in den Schulen auf die Schönheit und Ausdrucksstärke des Dialekts einzugehen, es ist vielmehr dessen Fundament, die Süddeutsche Sprache zu behandeln. Wir haben eine Handreichung für den Unterricht, ähnlich der in Österreich vorgeschlagen.

Unsere Vereinszeitung ist in mit einer Auflage von 2000 Stück vier Mal erschienen

Mitglieder:

Neumitglieder:                     38

Austritte, Todesfälle             15

Mitgliederzuwachs               23

Mitgliederzahl                     758

Finanzen

Im vergangenen Jahr hatten wir einige Sonderausgaben, der Kassenstand hat sich um 10% verringert. Wir haben aber genügend Reserven, evtl. unvorhersehbare Mehrausgaben können uns nicht in Verlegenheit bringen.

Vorstand

Die zehn Mitglieder des Vereinsvorstandes wurden in der Jahresversammlung 2015 neu gewählt. Unser Vorstandsmitglied Linde Freundorfer ist am 9. September 2015 verstorben, Peter Schwarz hat seine Mitarbeit im Vorstand aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Der Vorstand ist im vergangenen Jahr 11 Mal zusammengetreten.

Traunstein, den 14.1.2016

 

Rudolf Mörtl (Vereinsvorstand)